Zahnimplantate

Die „Volkskrankheit“ Parodontitis

Über 30 % der Bevölkerung leiden an Parodontitis, oft auch Parodontose genannt.

Was ist Paradontitis?

Die Parodontitis ist ein häufiger Grund für Zahnverlust. Sie ist eine durch Bakterien verursachte entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates. Durch sorgfältige Prophylaxe bei der Parodontitisbehandlung beugen wir ganz nebenher auch der Bildung von Karies vor. Mehr über Prophylaxe >

Was sind die Ursachen für Parodontitis?

Wenn sich die Bakterien zwischen Zahn und Zahnfleisch ansammeln, folgen Ablagerungen am Zahnfleischsaum. Werden diese bakteriellen Beläge (Plaque) bei Ihnen nicht durch gründliche Reinigung entfernt, bilden sie einen harten Belag (Zahnstein). Die Folgen können häufig der Verlust eines oder gar mehrerer Zähne sein.

Es gibt viele Ursachen für eine Zahnfleischentzündung:

mangelnde Mundhygiene, Rauchen, Medikamenteneinsatz, genetische Anlagen und weitere.

Wie sieht die richtige Parodontitistherapie aus?

  • Die Vorbehandlung/Vorsorge
  • Die Erhebung des Parodontalstatus (Taschentiefenmessung)
  • Die Parodontitisbehandlung
  • Reevaluation der Taschentiefen
  • Nachsorge oder Erhaltungstherapie

Mit einer speziellen Messsonde und der anschließenden Computerverarbeitung kann Dr. Loeck anhand einer grafisch aufbereiteten Analyse mögliche parodontale Schäden frühzeitig erkennen. Mit diesem Verfahren bieten wir Ihnen für einen angemessenen Kostenbeitrag die Möglichkeit, Ihr individuelles Parodontitis-Risikoprofil bei uns erstellen zu lassen.


Für Ihre individuelle Parodontitisbehandlung sprechen Sie uns gerne an.

Call-Back Service

Sie möchten direkt einen Beratungstermin vereinbaren?

Nutzen Sie unser Terminformular oder lassen Sie sich von uns zurückrufen.

Öffnungszeiten

MO 10-13 Uhr, 14-18 Uhr
DI 9-13 Uhr, 14-19 Uhr
MI nach Vereinbarung
DO 12-14 Uhr, 15-20 Uhr
FR 8-13 Uhr

und nach Vereinbarung